Zugänge. Jüdischer Sport in Deutschland und im Münster der 1930er Jahre.

https://www.youtube.com/watch?v=i9jBZPFzIyQ

Was wissen wir vom jüdischen Sport der 1930er Jahre in Deutschland und speziell in Münster? Zu diesem Thema lud der FANport Münster in die Pfarrei der Liebfrauen-Überwasserkirche ein. „Zugänge. Jüdischer Sport in Deutschland und im Münster der 1930er Jahre“ mit Beiträgen von – Prof. Lorenz Peiffer: „Jüdischer Sport in Deutschland – Veränderungen nach 1933“. – Gisela Möllenhoff: „Sport im Abseits in Münster während der NS-Zeit“. – Jan Becker: “‘Spurensuche‘ – ein Projekt für Schüler*innen und Jugendliche über Sport in Münster während des Nationalsozialismus“. Moderiert wurde der Abend von FANport-Leiter Edo Schmidt. Die Veranstaltung lief im Rahmen der Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – jüdische Stars im deutschen Sport vor 1933 und danach“ organisiert u.a. vom Friedensbüro der Stadt Münster.

Das könnte dir auch gefallen...